20201218_194049

Geboren  1969 im Ruhrgebiet, lebe ich seit 1977 am Niederrhein. Verwurzelt fühle ich mich in beiden Regionen. Als Dipl. Volkswirtin war ich zunächst im Projektmanagement bei Cap Gemini, Aachener und Münchener Versicherungen und E-Plus tätig, später als Lehrerin am Berufskolleg. Zusammen mit meinem Mann lebe und arbeite ich in Hau. Wir haben 3 erwachsene Söhne und 2013 kam noch unsere Tochter dazu.

Neben meiner Familie bestimmen 3 große Leidenschaften mein Leben:

  • Finanzanlagen an Börse und Immobilienmarkt,
  • unser familiengeführtes Bauunternehmen und
  • das Praktizieren und Vermitteln der Alexander-Technik .

Zudem bin ich mit viel Freude ehrenamtliche Testleiterin für IQ-Tests bei Mensa e.V.

Mit mir kann man sich in Deutsch, Niederländisch oder Englisch unterhalten.

Warum ich AT-Lehrerin geworden bin:

Mit und durch die Alexander-Technik vollziehe ich einen Paradigmenwechsel, der neben körperlichem Wohlbefinden auch mein Denken und Handeln umfasst. Seit ich das erste Alexander-Technik-Buch gelesen habe und dadurch angeregt Stunden in den Niederlanden genommen habe, wusste ich, dass das Thema Alexander-Technik mich mein Leben lang begleiten wird. Daher vertiefte ich meine Kenntnisse in der Ausbildung zur AT-Lehrerin im Institut von Irma Hesz in Düsseldorf (2018 bis 2021).

Es gibt so viel auf verschiedenen Ebenen über meinen Körper und mein Denken zu entdecken .. und - wenn ich mag –  kann ich ändern, was ich vorfinde.

Alexander-Technik ist für mich (u.A.)  Ausdruck des freien Willens des Menschen.

 

Start

 

Hintergrund Mandelbrot 3

Alexander-Technik-Kleve